Sie stehen wie vier strenge Brüder am Stadteingang, die vier Cityhochhäuser am Klosterwall – ein Bild, das fast alle kennen, die über Hamburgs Hauptbahnhof in die Stadt reisen. Man stelle sich die vier Gebäude als Wohngebäude vor, vielleicht wieder weiß angemalt. Vielleicht aufgestockt, vielleicht mit Dachgärten oder mit geöffneten Südfassaden. Vielleicht aufgestockt. Auf jeden Fall sollte man diese Struktur erhalten!

(Foto: flickr.com user: Alpi2008)

Fortschreibung März 2012: Die aktuelle Debatte um die Innenstadt hat auch die City-Hof-Häuser wieder ins Blickfeld gerückt. Der Abriss ist schnell gefordert, höchste Zeit also, mal zu zeigen, wie man die Gebäude umbauen könnte. Zum Beispiel durch Aufstockung und Öffnung der Scheiben – sodass eine großzügige Promenade auf der plus-eins-Ebene entsteht.

(Montage: Julian Petrin)

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.