Gyms, die Strom erzeugen

Kalorien verbrennen und Strom erzeugen – klingt eigentlich einfach und man könnte es als gute Tat abrechnen. Angewandt werden, kann dies auf öffentliche Installationen, die mit Hilfe aufgestellter „Fahrräder“ betrieben werden. Darunter zählen könnte man: Springbrunnen, Licht etc. (Foto: flickr.com user: Aktiv I Oslo.no)

Hamburger Speakers‘ Corner

Eine neue Attraktion in der Innenstadt, die völlig kostenlos von und für jeden ist. Eine Speakers‘ Corner nach dem Vorbild im Londoner Hyde Park. Jeder darf hier ohne Voranmeldung freie Reden halten und findet genug Gehör. Als Standort denkbar wäre zum Beispiel der Gertrudenkirchhof denkbar.

Straßenküchen einrichten

Labskaus von Mutti an der Ecke oder doch ne Reispfanne vom Chinesen? Currywurst und Döner könnten etwas Konkurrenz von Straßenküchen in Hamburg vertragen. Damit man auch in Hamm wie in Asien essen kann, braucht es ein wenig mehr Freiheit vom Ordnungsamt. Allerdings muss geklärt werden, wie das Risiko mit der Hygiene verringert werden kann und […]

Leerstandsmelder

Hamburg braucht eine Leerstandsliste oder eine Zwischennutzungsagentur! Zwischennutzungen sind ein idealer Freiraum in der Stadt – ein Experimentierfeld für Kunstprojekte, soziale Projekte oder um eine Geschäftsidee auf Zeit zu testen. So funktioniert’s: Leerstehende Räume oder Grundstücke werden in Absprache mit dem Eigentümer für eine begrenzte Zeit übernommen und durch Kunstaktionen, neue Nutzungen oder auch als […]

Stromerzeugende Joggingstrecke

In einer beliebten Joggingstrecke durch den Park sind energieerzeugende Bodenplatten angebracht. Laufen durch die Natur und diese dabei mit Ökostrom schützen!

Volksentscheide neu erfinden

Um es vorweg zu sagen: Nexthamburg ist selbstverständlich für mehr direkte Demokratie. Alles andere würde unseren Grundsätzen zuwider laufen. Aber so, wie das bisher in Hamburg läuft, wird die Idee der Mitbestimmung beschädigt. Wir stellen drei Forderungen für künftige Volksentscheide. 1. Manipulative Fragestellungen ausschließen Beispiel IKEA-Abstimmung Anfang 2010: schon, wie die Fragen der IKEA-Befürworter formuliert […]

Mini-Bauernhof im Wohlerspark

Mitten auf St. Pauli: ein kinderfreundlicher, kleiner Bauernhof als Ausflugsziel für Familien. Hier könnten unterschiedlichste Projekte für und mit Kindern sowie Jugendlichen stattfinden. Ein geeigneter Standort ist der Wohlerspark. Die hier erzeugten Produkte könnten mit lokalen Arbeitskräften erzeugt werden – Hamburgs erster innerstädtischer Hofladen.

Kampagne: Radfahren ist cool!

Radfahren ist umweltfreundlich und gesund. Mehr und breitere, auch wegen des Trends von schnelleren Elektrorädern, Radwege könnten gebaut werden. Fertige Strecken sollten publikumswirksam gefeiert werden. Analog zur Antiraucherkampagne an Schulen sollte eine Imagekampagne „Radfahren ist cool – Autofahren ist uncool“ gestartet werden. In Kopenhagen gibt es Fahrradschnellwege mit einer entsprechenden Ampelschaltung, so etwas ist auch […]

Temporeduzierung im Eppendorfer Weg

In dem Eppendorfer Weg herscht durchgehend eine vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Dies erscheint mir bei der dort vorherrschenden Verkehrssituation für zu hoch. Der Eppendorfer Weg zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Ladengeschäften, Restaurants und damit verbundenem Lieferverkehr und Parken in 2. Reihe aus. Die Straße ist durchgängig einspurig in einem Teilabschnitt sogar als […]

Kostenloses HVV Ticket für jeden Hamburger

Ein kostenloses HVV Ticket für jeden Bürger, der mit 1. Wohnsitz in Hamburg gemeldet ist